Logo
Login click-TT
06.09.2017

Minusrekord bei Kreismeisterschaften

Biedenkopf: Lediglich 68 Starter meldeten an beiden Tagen der Tischtennis-Kreismeisterschaften in Biedenkopf. Und auch bei den zeitgleich stattfindenden Meisterschaften des Nachwuches waren es mit 77 Teilnehmern nur eine geringe Anzahl, die jedoch im Vergleich zum Vorjahr (59) deutlich gesteigert werden konnte.

Der Titel in der offenen A-Klasse (8 Teilnehmer) am Sonntag ging in Abwesenheit der Regionalligaspieler des TTV Stadtallendorf an den Stadtallendorfer Hessenligaspieler Domenic Parris, der seiner Favoritenrolle klar gerecht werden konnte. Im Halbfinale bezwang Parris Karl-Vincent Kraft (VfL Marburg) genauso mit 3:1 wie im Endspiel seinen ehemaligen Ginseldorfer Mannschaftskollegen Michael Buder, der sich seinerseits durch einen Viersatzerfolg über Sören Heine (TSV Marburg-Ockershausen) qualifizierte. Im Doppel waren Parris / Buder auch von Sven und Lars Rüffer (TTC Eintr. Burgholz-Kirchhain), die vergangene Saison ohne Niederlage blieben, nicht zu bezwingen (3:1).

 

In der B-Klasse (bis 1.800 QTTR) meldeten lediglich sieben Spieler, so dass erst im Endspiel richtig Spannung aufkam. Dort setzte sich Michael Fuchs (1. TTV Richtsberg) mit 12:10 im Entscheidungssatz gegen Vereinskamerad Dominik Böth durch. Die Bronzemedaillen gingen an Marco Mlynarz (TV Sterzhausen) und Osman Onur Sahbaz (TSV Marbach). Auch im Doppel waren die beiden Richtsberger Nachwuchsspieler nicht zu schlagen, wenn ihnen im Finale Mlynarz / Samuel Simmer (Sterzhausen / TV Biedenkopf) alles abverlangten und sich nach zwischenzeitlicher 2:1-Satzführung erst im fünften Durchgang geschlagen gaben.

 

Bei der B-Klasse der Damen meldeten mit Paula Eckhardt und Dorothea Delz (beide FV Breidenbach) ganze zwei Spielerinnen. Eckhardt gelang hier der Sieg. Bei den Senioren Ü50 war neben Eckhardt, die am Ende Dritte wurde und Delz auch Christine Vielhauer aus Breidenbach vertreten. Die drei Spielerinnen bildeten damit die Hälfte der gemeldeten Teilnehmer. Die Konkurrenz gewann Viktor Schlender (TTC Tenne Steffenberg) vor Richard Hofmann (TV Cölbe) und Siegfried "Siggi" Baldreich (Spvgg. Rauischolzhausen). Hofmann / Baldreich setzten sich im Doppelendspiel gegen Eckhardt / Vielhauer durch.

 

Als Favorit ging Jörg Leder (1. TTV Richtsberg) in das Ü40-Turnier (8 Teilnehmer) und dem Richtsberger gelang als einzigem Spieler die Titelverteidigung. Dazu bedurfte es allerdings eines "Thrillers" im Endspiel gegen Marco Mlynarz, der noch mit 2:1 nach Sätzen geführt hatte. Im Doppel drehte Mlynarz zusammen mit Christoph Strube jedoch den Spieß um und setzte sich ebenfalls nach 1:2-Rückstand noch mit 11:9 im finalen Satz durch.

 

Immerhin nicht kampflos wie im Jahr zuvor wurde der Titel in der A-Klasse der Damen vergeben. Hier setzte sich die Jugendliche Laura Winkler (TV Sterzhausen) zunächst mit 11:9 im fünften Satz gegen Viktoria Wilhelm (TTV Stadtallendorf) durch und bezwang dann auch Silvia Komorowski (TV Cölbe) mit 3:1, die ihrerseits sich mit 3:2 gegen Wilhelm knapp behauptete.

 

Die C-Klasse (bis 1.600) der Herren kam mit 12 Teilnehmern noch auf ein einigermaßen zufriedenstellendes Teilnehmerfeld. Das Endspiel gewann Alexander Stolp (TV Sterzhausen) in vier Sätzen gegen Sebastian Schmidt (TTV Ebsdorfergrund), wobei Stolp in allen drei gewonnenen Sätzen nur zwei Zähler Vorsprung hatte. Die Sterzhäuser Markus Stein und Christoph Strube auf dem 3. Platz komplettierten das sehr positive Sterzhäuser Engagement. Schmidt sicherte sich zusammen mit Manfred Wiegand (TSV AMönau) jedoch den Doppeltitel. Sie bezwangen Tobias Jakob / Strube (Sterzhausen) in vier Sätzen.

Auch in der ansonsten so stark besetzten E-Klasse gingen die Teilnehmerzahlen dramatisch zurück (9/Vorjahr 12) zurück. Der Ginseldorfer Marius Nau musste im Halbfinale gegen Martin Landstein (TTV Ebsdorfergrund) noch über die volle Distanz. Im Finale setzte sich Nau gegen Norbert Eberling (TV Cölbe) bereits nach vier Sätzen die Krone auf. Den zweiten 3. Platz erreichte Alfred Dräxl (TTV Lahntal). Dräxl setzte sich aber mit dem Sterzhäuser Ronny Glockzin klar im Doppelendspiel gegen Paul Schunk / Janis Simmer (TTV Großseelheim / TTC Breidenstein) durch.

 

Die Platzierungen im Überblick:

 

Herren A: 1. Domenic Parris, 2. Michael Buder, 3. Sören Heine und Karl-Vincent Kraft

Doppel: 1. Parris / Buder

 

Damen A: 1. Laura Winkler, 2. Silvia Komorowski, 3. Viktoria Wilhelm

 

Herren B: 1. Michael Fuchs, 2. Dominik Böth, 3. Marco Mlynarz und Osman Onur Sahbaz

Doppel: 1. Fuchs / Böth

 

Herren C: 1. Alexander Stolp, 2. Sebastian Schmidt, 3. Markus Stein und Christoph Strube

Doppel: 1. Schmidt / Manfred Wiegand

 

Herren D: 1. Holger Schäfer, 2. Viktor Schlender, 3. Stefan Mang und Klaus Vieth

Doppel: 1. Samuel Weigel / Christopher Simmere

 

Herren E: 1. Marius Nau, 2. Norbert Eberling, 3. Alfred Dräxl und Martin Landstein

Doppel: 1. Ronny Glockzin / Dräxl

 

Senioren Ü40: 1. Jörg Leder, 2. Marco Mlynarz, 3. Heiko Belzer und Gerd Freiling

Doppel: 1. Mlynarz / Christoph Strube

 

Senioren Ü50: 1. Viktor Schlender, 2. Richard Hofmann, 3. Siegfried Baldreich und Paula Eckhardt

Doppel: 1. Hofmann / Baldreich

 

Link zu den Ergebnissen

 

Siegerinnen der Damen A-Klasse v.l.n.r. Silvia Komorowski (2.), Laura Winkler (1.), Viktoria Wilhelm (3.)

Sieger der Herren A-Klasse v.l.n.r. Michael Buder (2.), Domenic Parris (1.)